CORNELIA HORAK
Sopranistin

Über Cornelia Horak

 


Die freischaffende Sopranistin aus Wien ist aufgrund ihres vielseitigen Repertoires eine gefragte Opern- und Konzertsängerin.

Cornelia Horak studierte ab ihrem 12. Lebensjahr Blockflöte am Konservatorium der Stadt Wien bei Ernst Kölz sowie bei Hans Maria Kneihs an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Ihr Gesangsstudium absolvierte die Sopranistin bei KS Hilde Rössel-Majdan am Goetheanistischen Konservatorium in Wien. Barockgesangskurse bei Cristina Miatello in Padua ergänzten die musikalische Ausbildung.

Die Sängerin war Gewinnerin des internationalen Liedwettbewerbs in s‘Hertogenbosch und wurde zweimal für den Merkur Theaterpreis in München nominiert.

Eine ausführliche Biografie gibt es zum Download.

Engagements und Rollen
Während ihrer festen Engagements von 1993 bis 2007 am Tiroler Landestheater, an der Wiener Volksoper  sowie am Theater am Gärtnerplatz in München, erarbeitete sie sich über 50 Rollen.
Gastspiele und Konzerte führten die Sängerin zu etlichen europäischen Opernhäusern und Festivals, u.a. den Salzburger Festspielen, dem Ultraschall Festival 2014 Berlin, dem Musica Viva Festival des Bayerischen Rundfunks, der Styriarte Graz, den Bregenzer Festspielen, dem Budapester Frühlingsfestival und dem Festival L‘Arte salva L‘Arte in Rom.
Im Konzertbereich arbeitet Cornelia Horak regelmäßig mit René Clemencic, der Wiener Singakademie unter der Leitung von Heinz Ferlesch, sowie unterschiedlichen Kammermusik Formationen zusammen und ist bei zahlreichen Hochämtern und Konzerten im Bereich der Sakralmusik zu hören.
 
Pädagogische Tätigkeit
Cornelia Horak unterrichtet  u.a. Interpretation und Stimmbildung bei der Vokalwoche Melk und seit 2007 ist sie Stimmbildnerin der Wiener Singakademie. Seit Februar 2016 bildet sie die Schauspielklasse an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien in Gesang aus. Ihre private Lehrtätigkeit umfasst seit vielen Jahren ein großes Spektrum – Instrumentalist/innen mit unverbildeten Stimmen, Stimmbildung für Chorsänger/innen bis zur Hilfe für erfahrene Sänger/innen mit Stimmproblemen. 

Saison 2017/2018 (Auszug)
Cornelia Horak sehen Sie in der kommenden Saison:

  • Konzerte mit dem Ensemble Phoenix Baroque
  • CD-Produktion mit dem Barockensemble der Wiener Symphoniker unter Christian Birnbaum
  • Liederabende mit dem neuen Programm „Heine.Schumann – Dichter.Liebe“ mit Stefan Gottfried und Christoph Wagner-Trenkwitz (Volksoper, Radiokulturhaus Wien)
  • Theater an der Wien, Der Besuch der alten Dame (März 2018)
  • Termine finden Sie auch unter "Aktuelles".